8. Januar 2017 || 20:40 Uhr

Dieter Broers – Magnetfelderhöhung des Herzens

Liebe Freunde,

für Eure außerordentlich große Resonanz auf meinen letzten Artikel danke ich Euch herzlich. Um mögliche Missverständnisse auszuschließen möchte ich Euch noch auf einen Aspekt hinweisen. Insbesondere beziehe ich mich um die Aussagen von Drunvalo, die Ihr in dem YouTube Video sehen könnt.

http://dieter-broers.de/merkaba-oder-die-intuitive-intelligenz-des-herzens/

Dieses Video ist eine kurze Sequenz von 4:27 Min. aus einem 13:41 minütigen Film1. In dieser verkürzten Version berichtet Drunvalo über die Gefahren des abnehmenden Erdmagnetfeldes. Man kann seine Äußerungen so verstehen, dass nur diejenigen Menschen eine echte Überlebenschance hätten, die ihre, von Drunvalo unterichteten, Merkaba2aktiviert haben. Speziell beziehe ich mich auf seine Aussage:

Was wir vor langer Zeit vergessen haben, mit der Merkaba und unserem Herzen, wird das geomagnetische Feld rund um unseren Körper getrennt von der Erde, erneut erstellt. Das wird das Überleben ermöglichen. Was aber für die Mehrheit der Menschen auf der Erde nicht der Fall sein wird.“ (1:40 bis 2:05) und „Sie (die Wissenschaftler) stellten fest, das es unheilbar ist. Aber wenn du lernst, was wir in dieser Schule unterrichten, wirst du wissen, dein eigenes Magnetfeld einzuschalten, welches das Magnetfeld der Erde kopiert.“ (3:55 bis 4:09).

Unser körpereigenes Magnetfeld, speziell das Magnetfeld unseres Herzens zu stärken ist ein primäres Ziel, um unsere Transformation (den nächsten Evolutionsschritt) zu ermöglichen. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass diese Magnetfelderhöhung des Herzens auch immer dann geschieht, wenn wir uns im Zustand unserer Freude befinden. Naturgemäß ist das Magnetfeld unseres Herzens bereits im Normalzustand um Größenordnungen stärker als die unseres Gehirns. Die Magnetfelder des Herzens liegen im Bereich von ca. 20 bis 80 Picotesla. Die magnetische Feldstärke unseres Herzens ist noch nach einigen Metern messbar und ist bis zu 5000-mal stärker als die Magnetfeldstärke unseres Gehirns. Die vom Gehirn generierten Magnetfelder erreichen eine Magnetfeldstärke von 50 bis 500 femto Tesla3. Obwohl dieses ungleiche Verhältnis bereits messbar nachgewiesen wurde, regiert doch in den meisten Fällen unserer Kopf-Verstand. So geht es also nicht allein um die Intensität unserer Magnetfelder. Auch unsere Bereitschaft sollte vorhanden sein, der Intelligenz des Herzens einen größeren Raum zu geben. Aus diesem Grund schrieb ich mein Buch Das Ego im Dienste des Herzens“. 

das-ego-im-dienste-des-herzens-dieter-broers-de

Indem sich das Erdmagnetfeld abschwächt, werden uns entsprechend mehr kosmische Strahlen erreichen. Einige dieser Strahlen werden auch unsere Zirbeldrüsenaktivität erhöhen, was einerseits unser Bewusstsein und unsere Wahrnehmung erweitert und auch zur Verstärkung unserer körpereigenen Magnetfelder beiträgt. Diese Erscheinungen können uns in einen autonomen Zustand versetzen, der uns u.a. von den Erdmagnetfeldern weitestgehend unabhängig machen kann.

Liebe Freunde, in meinen Augen ist der beste Weg, die eigenen Wirbelfelder (zu denen auch das Magnetfeld gehört) zu intensivieren, sich in den Zustand der Freude zu versetzen und und aus diesem Zustand heraus sein eigenes Eden zu visualisieren. Was Euch aus tiefstem Herzen mit Freude, Begeisterung und Liebe erfüllt ist das, was Euch mehr stärkt, als andere. 

Me Agape, Euer
Dieter Broers

Quelle: http://dieter-broers.de/magnetfelderhoehung-des-herzens/

Mehr interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar
Name*
Email*


Nutzung ausschließlich für den privaten Gebrauch. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht statthaft.