17. November 2016 || 16:42 Uhr

Wird ÖSTERREICH von „Reichsbürgern“ tatsächlich terrorisiert ?

Ein Artikel eines Menschen in einem österreichischen Medium:

„NEIN, „Reichsbürger“ gibt es in Österreich nicht und der Innenminister Sobotka kann nur im Auftrag des sehr wahrscheinlich US-konditionierten „Verfassungsschutzes“ die Menschenrechts- und Völkerrrechtsgruppe STAATENBUND ÖSTERREICH meinen. 

Erstmal in der Geschichte Österreichs entsteht ein unantastbares völkerrechtliches Subjekt aus der Mitte der lebend gemeldeten österreichischen Menschen! 

Die Konzernmedien verbreiten Geschichten von 1001 „Reichsbürgern“ die als 750 Terroristen Österreich bedrohen. Link dazu KONZERNMEDIEN.

Interessant ist, dass alleine die Fragestellung ob die derzeitige Verwaltung Österreichs eine Legitimierung zum Hoheitsrecht vorweisen kann, das dieses zu einer fristlosen Kündigung im öffentlichen Bereich führt. siehe Video: 

Die Menschenrechtsaktivisten vom Staatenbund befassen sich viel mehr mit dem Völkerrecht als dem Innenminister lieb ist. Warum habe aber der Innenminister Sobotka (ÖVP) keinen Konsens mit monika:unger der Präsidentin des Staatenbundes gesucht um eventuelle Rechtslücken gemeinsam zu besprechen ? Warum müssen friedfertige Menschen aus Österreich medial so stark diffamiert werden, wenn man eine eigene Meinung bildet ?“

Danke an den Autor!

Redaktion Österreich Rundschau

 

Quelle Titelfoto: Screenshot Internet

4 Kommentare

  • johann says:

    Die Österreichischen Politiker die nicht für Österreich sind Trauen sich nicht mit den Menschen (nicht Personen) vor Laufenden Kameras zu reden weil da müßten sie womöglich zugeben das Sie nicht für die Menschen sind sondern für Konzerne Firmen und Banken und das dürfen die Menschen nicht erfahren.
    Wen das die Menschen erfahren würden dann würden Sie wahrscheinlich alle Gelüncht, was man ihnen eigendlich nicht übel nehmen könnte mit dem Betrug was Sie schon lange machen.
    Liebe Grüße

  • mathias der pannonier says:

    mathias@skerlan.com
    18. November 2016

    Kontakt SOBOTKA : ministerbuero@bmi.gv.at
    Kontakt KURZ : sebastian.kurz@bmeia.gv.at
    Kontakt DOSKOZIL : hans-peter.doskozil@bmlvs.gv.at
    Kontakt KERN : christian.kern@bka.gv.at

    Gesteht man dem Innenminister der Republik Österreich ganz verständlich ehrenwerte Absichten aber auch Lernbereitschaft und -fähigkeit zu, daß er „Reichsbürger“ – die Frage ist, ob er Öster- oder Deutsche Reicher meint, wenn ihr wisst, was ich meine; OPPTler (die‘s, ja bisweilen nimmer mehr gibt, weil ja 2013 nach Auftragserfüllung umgehend aufgelöst wurde – wobei, lieber SOBOTKA und liebe SOBOTKAS, die Auftragserfüllung der springende Punkt für den offensichtlichen Start vielfältiger Nachdenk- und Recherche-Aktivitäten darstellte), ICCJVler – ein Verein im Handelsrecht / UCC; sitzt in Wien, unmittelbar vor der Nase; Freeman – na ja, diese Schlingel sind wiederum im oberösterreichischen unterwegs; zuletzt die ver-rücktesten (ja, den Bindestrich lass ma so) von allen – DER STAATENBUND ÖSTERREICH. Das souveräne Subjekt im Völkerrecht, ausgerufen von fried- und liebevollen Menschen – ohne Person – nach Art der Natur mit vollen und bewußten An- und Absichten für das friedvolle SEIN.
    Aber jetzt komm ich mir schon ein bissl so vor, als sei ich die österreichische CIA und FBI gleichzeitig; mit all den Kompetenzüberschneidungen 😉 und liefere hier ja die Freindesanalyse (das „r“ da drinnen lass ma stehen; mit ein bissl Phantasie darf das „i“ durch ein „u“ ersetzt werden) gleich mit. Kostenlos. Wertfrei. Gerne.

    Nun geht´s um die historische Betrachtung an und für sich – und da kommen wir nicht um unseren großartigen Bruno KREISKY herum, der ja bekanntlich nicht nur ein Meister der Politik (ja, meine Damen und Herren Politiker; die „Innen“ spar ich mir, weil das einfach nur polcor [politisch-korrekte gegenderte] Folksverblödung ist – ich weiß, ein „V“. . .) sondern auch einer für Bonmots mehr als gut war – legendär sind ja bekanntlich „Lernen´S Geschichte, Herr Politiker (nein, natürlich, Herr Reporter; im 81-er Jahr)“ oder die liebenswerte G´schicht mit dem Heinzi und dem Locus – „Aus dem Heinzi wird noch was. Immer wenn´s schwierig wird, ist er am Klo und kommt erst zurück, wenn die Sache ausgestanden ist“ 😉 Klassiker einfach, die´s heutzutags leider nicht mehr gibt. Vor allem konnte man sich am Umgang mit dem Gegenüber etwas abschauen, der ja heut bekanntlich völlig zerstört ist . . .
    Heißt im gegenwärtigen Kontext, daß einmal – völlig wertfrei, unbeeinflußt, furchtlos und in Wahrheit stehend – grosso modo in „unsere Geschichte“ geschaut wird. Da wird nicht nur einiges sondern extrem vieles zum Vorschein kommen, das üblicherweise von Generation zu Generation mehr und mehr „dem Vergessen“ bzw. „Verschwindeln“ (das „l“ bleibt !) – sprich „Reeducation“, was ja eindeutig und zweifelsfrei nachgewiesen ist – anheim fällt. „Das Volk“ goutiert ja auf´s höchste nicht nur diese Qualität in der Bildung . . . es spürt, daß es nur Appendix und doch Sponsor dieser Art der politischen Selbstversorgungseinrichtungen ist.
    Und jetzt frage sich nun einer, warum wir heute da stehen, wo wir stehen – wir haben
    – „eine Art der Politik“, die für den Mensch nichts über hat; außer dem eigenen Klientel und / oder dem eigenen Klüngel
    – genehmigt sich 500 Mio für Personalkosten . . .
    – einen blühenden Proporz, ~50% sind politisch besetzt : ORF, ex „Staatsbetriebe“, Nationalbank und und und und und und und und und und und und und und und und
    – eine feinste Form der Korruption, Intransparenz, Lobbyismus, Amtsgeheimnis, Datengeheimnis, Medienfinanzierung (300 Mio an „Staats- und Parteienwerbung“)
    – das sich am Volksvermögen und Tafelsilber der Republik vergriffen hat – man erinnere an den seeligmachenden Privatisierungen und PPPs
    – eine ausgesprochene Versumpfung Politik – Wirtschaft; weltberühmt ist das Raiffeisen-Sauschädl-Essen für die elitäre Kaste, ein Bilderbogen des Establishments
    – Ausverkauf und Rückleasing der Infrastruktur
    – ein gigantisch oligarchisches Machtkartell aus dem Imperium der Giebelkreuzer, der Industriellenvereinigung usw. die nicht zu unser aller Nutzen handeln; der Monopolist Raiffeisen beherrscht 95 – 98% der Milch, 99% des Zucker, Käse 60 – 80%, 70% Joghurt; dazu die unzähligen offenen und versteckten Beteiligungen; siehe : http://derstandard.at/1369361706788/Schwarzbuch-Raiffeisen
    – Gehirnamputierte Zocker am Bsp. Linz, Salzburg bla bla bla
    – AKH, Konsum, Hypo, Flughafen, Krankenhaus Donaustadt und und und
    – ein abstruses usanatoeufedbizebzesmmpädogrünrotschwarzrosarangeblaupolitischkorrektgendergeme(a)instreamtenrefugeeswelcomelinksrechtsmeinungsfaschistisches Bereicherungsprogramm
    – eine vorauseilende EU-hörigkeit, die einem das Gehirn vernebelt
    – eine Neutralität, die im Laufe der Zeit ausgehöhlt wurde – die kriegsgeilen Amis fliegen um unsere Fetzenschädel, daß wir das ja gar nicht mitkriegen wollen, sonst gäb´s ja keine Zuckerl mehr; unsere Krieger werden in den Tschad, nach Afghanistan „zur Friedenssicherung“ geschickt, anstatt daß sie unsere Grenzen bewachen – die Eindringlinge und Invasoren abwehren . . .
    – ein „Sicherheitssystem“, das ungehindert Invasoren zuläßt und wo unsichere Zeiten künftiges Standard-Programm sind
    – ein krankes Krankensystem – von Gesundheitssystem zu sprechen muß verweigert werden, weil es geldmächtige Interessen dahinter gibt : https://www.youtube.com/watch?v=bD38Zx3I26c, https://www.youtube.com/watch?v=QTYYu_3egbA
    – offene Türen für CETA, TTIP, TISA, Gen und Gift, Codex alimentarius und und und
    – ein „Schul- und Ausbildungssystem“, das einem die Haare zu Berge stehen läßt und so „die Zukunft“ vergeigt; PISA schau owe 😉 – und dann redet man von Mangel an Fachkräften und blödsinnig von Wettbewerbs- und Standortsicherheit; sehr treffend
    – ein „Wirtschaftssystem“, das die Kleinen bis auf´s Blut quält und das Weiße aus den wunderschönen Augen rausquetscht – Steuern, Abgaben, „Gesetze“, Verordnungen am laufenden Band aber Förderung für die globalen Internationalisten
    – eine Arbeiterschaft, der diese Begrifflichkeit ausgemerzt ist
    – Arbeitsplatzsicherheit – wie phantastisch; Leih- und Stundenarbeit sind die ultimative Zukunft
    – Geschwindigkeits- und Parkplatzabcasher am laufenden Band
    – eine renommierte und ehrenwerte Bank- und Geldmafia
    – die Habenden gegenüber die Nicht-Habenden hätscherlt
    – eine Geschichtsauffassung, die wenig Interesse an sachlicher und wertfreier Sicht hat; unsere Kinder wissen eines Tages nicht mehr, von woher sie kommen . . . – ja, die Gleichheitsfanatiker wollen das nicht hören – wir brauchen keine bunte und multikulti und vielfältige Welt; was immer das auch heißen mag
    – einen befeuernden Konsumismus, der einen von dieser Irrealität ab-lenkt
    – Medien, die an Mao, Stalin, Hitler und Co-nsorten erinnern und von einer Atlantikbrücke und Co an-geleitet werden, wobei die Creme de la Creme dies von Amerika aus leitet; die chinesische Viererbande von anno dazumal ist ein – pardon – Lercherlschaß dagegen
    – einen im Grabe verblassenden METTERNICH, der die reinste Freude an den heutigen Überwachungs- und Vertuschungsmöglichkeiten hätte
    – ein hohes Maß an armutsgefährdeten Familien und Kinder, alleinerziehenden Müttern und im Gegensatz gibt es in Wien bspw. Kriegswirtschaftsmigrantenbereicherer (das ist nun sachlich, ihr braucht das nicht zwanghaft mißzuverstehen – ihr wißt ja selbst nicht, wen und was ihr da reingelassen habt; Transport freihaus durch einen gewissen ÖBB-ler KERN) und da kriegt eine 6-köpfige Familie an die 5.800; freie Fahrt, freies Telefon, Radfahrschulungen, Deutsch- und Integrationskurse (frage mich wozu, wenn´s in ein paar Jahren möglicherweise völlig anders ausschaut) und sonstige Zuwendungen inkludiert; vorhergehende Einzahlungen ins schwachmatische System ? Überflüssig danach zu fragen – ich denke jetzt kurz an meine Situation – wir haben zu zweit gearbeitet, waren zu viert und hatten knapp die Hälfte davon; zu vollen Kosten bei Verkehrsmittel, Telefon, Abgaben, Gebühren . . . Ja, wir haben deutsch gekonnt
    – Die Familie – Urzelle der Gesellschaft und Nation – wurde und wird zerstört, weil man es sich einfach nicht (mehr) leisten konnte und kann
    – last not least – „die heilige katholische Kirche“; ihr gehören ~48% von Rom, ~25 von Italien, ~ 22% vom heiligen Land Tirol usw. usf. und sind damit Preistreiber für Wohnungen, sahnen Steuern und Stützungen ab, haben selbstverständlich „liebe“ Vorfeldorganisationen wie Caritas usw.
    – man bringe noch 1000 und 1 andere Argumente ein . . .
    Conclusio : In Summe, „dem Volk“ zu dienen ist über weite Strecken nicht (mehr) erkennbar – in der letzten 10, 20 Jahren ging´s überhaupt radikal bergab – wieso´s dazu kam > dazu muß man wiederum „die Geschichte studieren“ (!) :
    – Werte müssen zugunsten dem ONE WORLD-Einheitsbrei aufgeben werden
    – Konformismus und Bravsein ist Trumpf
    – zu denken, zu reden, zu tun geben Meinungsmacher, Politik und Parteien und EU vor
    – Engagement und Zivilcourage wird zusehends unerwünscht
    – Volksabstimmungen demokratiegefährdend
    – Friedensdemos, Mahnwachen u.ä. machen sowieso nur Vollkoffer . . .
    – Andersdenke schließt man aus Debatten grundsätzlich aus bzw. werden gar nicht eingeladen (Servus-TV vs. ORF)
    – Verblödende sog. (oft einseitige) Talkrunden sind ein heißer Renner
    – die „immerwährende“ Neutralität wird aufgegeben
    – unentwegt werden Toleranz und Integration eingefordert; wobei Toleranz den Intoleranten ? Integration zugunsten Nicht-Integrierbaren ? Freiheit gegen künftige Unfreiheit ? Unentwegt Frieden gegenüber den Kriegern ? Demokratie gegen Diktatur oder wie jetzt Demokratur ? Liberalität gegen Illiberalität ?
    – und auch hier gibt es 1000 und 1 Beweisführungen und mehr . . .
    Euch muß aber schon klar sein, daß ihr mit all eurem unterstützenden (Un)Taten die Mörderbande des oligarchischen US-Establishments und die vasallische EU-Krakokratie unterstützt. In wissendem Tun. Unisono durchgeknallt und (w)irre.
    Also meine Kinder müßten berechtigt fragen, ob ich zu däm- und bequemlich war, das alles nicht kommen gesehen zu haben und offenen Auges gegen die Wand gelaufen zu sein. Recht hätten sie ! Und ich hoffe, daß viele Kinder fragen. Nein, ich hoffe nicht, daß viele Kinder fragen – ich hoffe, daß alle fragen werden ! Auch deine, seine, ihre . . .
    Gestern, Donnerstag, dem 18. Nov. 2016, wurde im Ö1 Mittagsjournal über „100 Jahre Österreichische Verfassung“ gesprochen und „Nach 100 Jahren könnte man einmal nachdenken, ob sich nicht etwas geändert hat und ob man das nicht einfacher organisieren könnte.“
    Wenn ich jetzt die Zeit so an die 100 Jahre zurückgehe, erkenne ich, daß KELSEN, RENNER und MAYR folgendes taten :
    Wikipedia (ja, ich verstehe euren Einwand, daß Wikipedia und Wahrheit äußerst fragwürdig ist) – https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesverfassung_(%C3%96sterreich) :
    Die Entwürfe zum B-VG erstellten der Rechtsphilosoph und Staatsrechtler Hans Kelsen und die beiden führenden Regierungsmitglieder Karl Renner (Sozialdemokratische Partei) und Michael Mayr (Christlichsoziale Partei), die sich am 7. Juli 1920 im Amt des Staatskanzlers abwechselten. Der volle Name des Gesetzes lautete: Gesetz vom 1. Oktober 1920, womit die Republik Österreich als Bundesstaat eingerichtet wird (Bundes-Verfassungsgesetz).
    Das B-VG wurde am 5. Oktober 1920 im Staatsgesetzblatt unter Nr. 450[9] kundgemacht. Die Kundmachung wurde am 10. November 1920, dem Tag des In-Kraft-Tretens wesentlicher Teile dieser Verfassung, im Bundesgesetzblatt (BGBl.), das das Staatsgesetzblatt ablöste, unter Nr. 1 wiederholt.[10] Das österreichische B-VG ist somit eine der ältesten heute noch in Geltung stehenden Verfassungen Europas.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesverfassung_(%C3%96sterreich) Bundesverfassung (Österreich)
    Unter der Bundesverfassung der Republik Österreich versteht der Jurist die Gesamtheit aller Verfassungsgesetze und -bestimmungen des Bundesrechtes. Die zentralen Bestimmungen des Bundesverfassungsrechtes enthält das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), das im Allgemeinen gemeint ist, wenn von der Verfassung gesprochen wird. Neben ihm stehen auch noch zahlreiche andere Gesetze (Bundesverfassungsgesetze) oder einzelne Gesetzesbestimmungen (im jeweiligen Gesetz als Verfassungsbestimmung bezeichnet) sowie einzelne Staatsverträge im Verfassungsrang. Diese Zersplitterung des österreichischen Bundesverfassungsrechts führt zu großer Unübersichtlichkeit.[1]
    http://www.wien-konkret.at/politik/gesetz/bundesverfassung/ in diesem Auszug kommt die Definition „Mensch“ einmal aber nur im Zusammenhang mit „behinderte Menschen“ von, ansonsten liest man nur von „Person“ . . .

    Also ab nun müßte ich mir zugestehen, daß ich an-erkennen muß, daß wir ja gar keine Verfassung haben – sprich, sie wurde ja nie „unserem Volk“ zur Abstimmung vorgelegt. Heißt das etwa weiter, daß wir da vielleicht nächstes Jahr ja gar nicht feiern können / dürfen ? Es ist eindeutig ein Unterschied zwischen „Bundesverfassung“ und „Bundesverfassungsgesetz“ erkennbar. Nun stellt sich die Frage – woran stehen wir, das Volk von Österreich ?
    Im Kontext gesehen ist nun Absatz 1 vollkommen irritierend, wenn geschrieben steht : „Artikel 1. Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.“ – er ist nicht irritierend, wenn er ihn in Bezug zur gelebten „Politik“ gebracht wird.
    Wobei – „das Volk“ ist in unserer Verfassung angeblich gar nicht definiert . . . Wie sieht das „unsere hohe Politik“ ?

    Also, ich gestehe schon, daß ich mich dabei ertappe, daß ich darüber gerne aufgeklärt und informiert werden möchte. Dazu schlage ich wieder (m)einen Gesprächs-Mulatság vor und freue mich auf ein Treffen; Wien – Linz – Waidhofen ist dabei völlig unerheblich. Unzählig historisch dunklen Flecken zur Erleuchtung zu bringen, scheint mir im Interesse aller mehr als geboten. Unsere Kinder werden es uns eines Tages danken, als daß wir nicht nur die Geschichte der Sieger injiziert gekriegt haben. Wir wollen schlicht Wahrheit. Das kann wohl nicht allzu schwierig sein.
    Ihr betreibt und erlaubt einen Raubzug an unser aller Welt; wenn WIR – ihr und ich – es so menschen- und völkerverachtend weiterlaufen lassen, bringt ihr unsere Kinder um und tötet Österreich und Europa und die Welt – https://www.youtube.com/watch?v=Vcp7Q1gC-ws

    mathias, matthias, ܡܬܝܐ, mathis, mahtias, mahttias, mahtis, motzl, motzi, matz, mats, matyas, matjash, matityahu, mattithiah, מתי, matthew, matthäus, matt, מתיתיהו, matteo, matio, hias, Ματθίας, mattia, maciej, matej, mate, mattay, متياس, matiya, matiya, matiaso, Матфия, steira – Ureinwohner aus der ehemals (und untergegangenen) römischen Provinz Pannonien

  • cwallner says:

    Danke, es gibt also wortgewaltige Denker in der „Graswurzelbewegung“
    die ich nicht als solche titulieren würde… das tun andere..
    Großartig geschrieben !
    Der Raubzug wird betrieben und weitergehen bis uns nicht bleibt, danach bietet man uns das Sklavendasein mit RFID Chip an, wenn man uns nicht vorher vergiftet oder umgebracht hat, siehe Guidestones … unsere Regierung macht leider mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar
Name*
Email*


Nutzung ausschließlich für den privaten Gebrauch. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht statthaft.